Prozesse | AI-powered Product Data Engine

AI-DRIVEN | Die systematische Generierung und Nutzung von Daten

Wir denken End-to-End. Einzelne Tools sind zwar hilfreich, doch bringen Sie nur einzelne Abteilungen weiter. Data-Driven ist strategisch. Genau aus diesem Grund braucht es eine Plattform, die alle Aspekte der systematischen Datengenerierung und Datennutzung abdeckt. Damit das gesamte Unternehmen von den eigenen Unternehmensdaten profitiert und die Wettbewerbsfähigkeit steigert. Data-Driven mit KI - konkret.

AI-powered Product Data Intelligence | Wettbewerbsfähigkeit²

Die AI-powered Product Data Intelligence Plattform beinhaltet alle Bausteine zur systematischen Generierung, Nutzung und Automatisierung von Unternehmensdaten. Zünden Sie die nächste Stufe der Wettbewerbsfähigkeit.

AI-powered Product Data Engine

So funktioniert die AI-powered Product Data Intelligence

  • 1. Datengenerierung

    Komponenten im PDM, PLM-System einchecken

    Alles startet mit einem Speichervorgang ... wird ein Bauteil oder eine Baugruppe in einem System gespeichert resp. eingecheckt, startet die Data-Driven Engine und erstellt aus den produktbeschreibenden Daten einen perfekten Datenstrom (Unified Part Representation) für alle Folgeprozesse. Dieser Datenstrom ist direkt nutzbar für Algorithmen und kann im gesamten Unternehmen vielfältig eingesetzt werden.

  • Die Luminarity, künstliche Intelligenz im Bild

    2. Klassifizierung mit KI

    Die künstliche Intelligenz übernimmt

    Unsere künstliche Intelligenz - die Luminarity - übernimmt das Zepter und klassifiziert die Komponenten vollautomatisch und hochgenau. Die Luminarity legt den Warengruppenschlüssel fest und legt alle relevanten Parameter in den PDM, PLM oder ERP-System an. Zum gleichen Zeitpunkt schlägt das System den optimalen Namen für die Komponenten vor. Ähnliche, bereits existierende Artikel werden identifiziert und gemeldet.

  • Der CostChecker auf einem Bildschirm abgebildet

    3. Kosten automatisiert berechnen

    Kosten mit Data-Driven Costing berechnen

    Data-Driven Costing berechnet die Kosten der Komponenten vollautomatisch. Die Kosten werden anhand standardisierter Vorhersagemodelle für verschiedene Stückzahlen berechnet und an die Umsysteme (z.B. ERP-System) gemeldet. Die Kosten sind bekannt, bevor Kosten entstehen.

  • PSI - predictive saving identifier auf einem Computerbildschirm

    4. CO2e Werte berechnen

    CO2e mit Data-Driven Carbon Footprint berechnen

    Data-Driven Carbon Footprint berechnet den CO2e Wert vollautomatisch. Materialspezifische Parameter wie auch fertigungsspezifische Parameter sind Bestandteil der Berechnungen. Auch diese Werte werden aufgrund der Integration der Engine direkt in PDM, ERP oder PLM-System übergeben. Der Footprint ist bekannt, bevor Artikel bestellt werden.

  • PSI - predictive saving identifier auf einem Computerbildschirm

    5. Überwachung der Algorithmen

    Vorhersagemodelle und Daten prüfen

    Der CONSTrainer überwacht die bestehenden und neu generierten Daten laufend. Die Vorhersagemodelle werden laufen angepasst und optimiert. Im CONSTrainer fliessen alle Datenströme zusammen und werden auf Konsistenz und Vollständigkeit überprüft. Es wird direkt eine Bewertung der verschiedenen Vorhersagen (Kosten, etc.) vorgenommen. Wird ein spezifischer Grenzwert unter - resp. überschritten schlägt das System Alarm.

  • Teileallocation mit Machine Learning auf einem Bildschirm dargestellt

    6. Lieferantenauswahl mit AI

    Wahl des geeignetsten Lieferanten

    Eine weitere Ausprägung: Die Luminarity schlägt pro Komponente den idealen Lieferanten vor. Es sind verschiedene Kriterien wählbar, welche die Vorhersage beeinflussen. Ist eine interne Fertigung vorhanden, bewertet die Luminarity die Make/Buy Situation und wählt direkt die ideale Fertigungmaschine für die Komponenten (siehe Blogbeitrag: Teileallocation mit AI)

  • Teileallocation mit Machine Learning auf einem Bildschirm dargestellt

    7. Integration in CAD,PDM, PLM und ERP

    Kosten werden zu Preisen

    Kosten werden zu einem spezifischen Zeitpunkt zu Preisen. Sobald Komponenten einen Bestellvorgang aufweisen wird die Bewertung des Preises automatisiert durchgeführt. Der Artikelstamm wird mit allen notwendigen Informationen angereichert. Es ist sichergestellt, dass die nachfolgenden Disziplinen im Unternehmen (Operations, etc.) die perfekten Daten im System vorfinden (STAY CLEAN).

    Integrierte, künstliche Intelligenz | Die Luminarity Algorithmen

    Die AI-powered Product Data Intelligence enthält unsere LUMINARITY Algorithmen. Dadurch ist sichergestellt, dass die Unternehmensprozesse End-to-End mit perfekten Daten beliefert werden und diese Daten für die verschiedensten Disziplinen zur Verfügung stehen. Vorhersagen zu Preisen, Vorhersagen zu Kosten, Vorhersagen zu CO2e Werten, Vorhersagen zu Warengruppen ... die Möglichkeiten sind unbegrenzt. KI - handfest und konkret.

    Haben Sie Fragen zur AI-powered Product Data Intelligence?

    Rufen Sie uns an +41 (0)55 536 02 12